#hgp2020 wartet auf Dich

Hessischer Gründerpreis

Du bist Gründer/in oder Du hast eine geniale Idee und bist noch an einer Hochschule oder Du bist Nachfolger/in in einem bestehenden Unternehmen? Dann zeige uns Deinen Unternehmergeist und bewerbe Dich jetzt für den Hessischen Gründerpreis 2020.

Mache mehr aus Dir als Gründer und bewerbe Dich mit Deinem Startup für den Hessischen Gründerpreis

Mit dem Hessischen Gründerpreis werden seit 2003 junge Unternehmen ausgezeichnet, die ihren Hauptsitz in Hessen haben, nicht länger als fünf Jahre am Markt sind und deren Gründerinnen und Gründer zur Finanzierung ihres Lebensunterhaltes nicht mehr auf staatliche Mittel angewiesen sind. 2019 wollen wir der gesellschaftlichen Veränderung Rechnung tragen und haben eine Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge« eröffnet. Regionaler Partner ist in diesem Jahr die Stadt Wetzlar.

In diesen vier Kategorien wird der Hessische Gründerpreis verliehen

Innovative Geschäftsidee

Innovationen verändern unser Leben und unsere Märkte – sie sind der Motor unserer Wirtschaft. Junge Unternehmen, die aus ihren Ideen ein innovatives Produkt oder Dienstleistung erfolgreich an den Markt gebracht haben, werden in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee« ausgezeichnet.

Zukunftsfähige Nachfolge

Nachfolge klingt erstmal nicht nach Gründung, denn man übernimmt ja etwas, was es schon gibt. Aber wenn man das Unternehmen modernisiert, mit kreativen Ideen weiterentwickelt oder das Unternehmen strategisch neu ausrichtet, dann hat das sehr viel mit Gründergeist und Unternehmertum zu tun. Das wollen wir auszeichnen. Stellt uns eure Erfolgsgeschichten vor, wie ihr euer Unternehmen zukunftsfähig gemacht habt.

Gesellschaftliche Wirkung

Immer mehr Gründer wollen mit Ihrem Unternehmen etwas in der Gesellschaft bewegen und Missstände beheben – sei es in dem sie (bessere) Arbeitsplätze schaffen, ökologische Probleme lösen oder soziale und kulturelle Aufgaben angehen. Wir wollen mit diesen Geschichten zeigen, welche gesellschaftliche Verantwortung und Wirkung diese Gründer übernehmen und dass sie ein Leuchtturmbeispiel für andere sein können.

Gründung aus der Hochschule

Kreative Köpfe, tolle Wissenschaftler und viel Gründergeist gibt es in unseren Hessischen Hochschulen und immer mehr dieser jungen Menschen, haben eine tolle Gründungsidee oder gründen bereits während des Studiums. Wir wollen in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule« zeigen, welche spannenden Gründungsideen existieren.

Wie profitieren Gründer von einer Teilnahme am Hessischen Gründerpreis?

Neben viel Aufmerksamkeit und einem Ausbau Deines Netzwerkes gibt dieser Preis Dir als Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, Dein Unternehmen passgenau vorzustellen. Der Preis würdigt die erbrachten Leistungen erfolgreicher Gründer und stellt diese pressewirksam dar. Deshalb ist der Hessische Gründerpreises nicht mit Geld- oder Sachpreisen dotiert, sondern bezieht die Halbfinalisten und Finalisten in die immer stärker werdende Öffentlichkeitsarbeit rund um den Hessischen Gründerpreis ein. Du erhältst auf diese Weise eine Bühne und erhöhst Deinen Bekanntheitsgrad signifikant.
  • Unternehmensvorstellung durch intensive Medienarbeit – auch für Dein Unternehmen – in Print, Radio und TV
  • Unternehmensvorstellung in den Social-Media-Kanälen des Hessischen Gründerpreises
  • Zugang zu hochkarätigen Netzwerkmöglichkeiten
  • Ausstellungsmöglichkeit auf dem 3. Hessischen Innovationskongress
  • Pitchtraining bei KPMG (für Halbfinalisten)
  • Listungsgespräche bei REWE für interessierte Bewerber
  • Unternehmenspräsentation im Finale auf großer Bühne (Finalisten)
  • Video Deines Unternehmens (Finalisten)
  • Die Chance, für den Deutschen Gründerpreis nominiert zu werden

Teilnahme & Anmeldung

Teilnehmen können Hessische Gründerinnen und Gründer, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Die Selbstständigkeit wird noch nicht mehr als 5 Jahre ausgeführt (2014-2019).
  • Der Unternehmer kann von seinem Unternehmen leben.
  • Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in Hessen.
Die Teilnahme am Wettbewerb »Hessischer Gründerpreis« ist kostenlos.
Um am Wettbewerb »Hessischer Gründerpreis 2019« teilzunehmen, lade Dir bitte das folgende Bewerbungsdokument (erstellt in Word) herunter, fülle die für Deine Bewerbung erforderlichen Felder aus und sende alles bis spätestens 06.06.2019 – verlängert bis 23.06.2019 – an uns zurück. Wir wünschen Dir viel Erfolg.

  • Andrea Bienia, Preisträgerin Hessischer Gründerpreis 2015
    Nähschule »Genaehtes« | Andrea Bienia ist Preisträgerin 2015

    »Ich wurde in vielen überregionalen und regionalen Zeitungen, im Radio und im Fernsehen vorgestellt, wo ich als Einzelunternehmerin sonst keine Chance gehabt hätte. Letztendlich hatte der Einzug ins Finale einen Medienwert von etwa 120.000 Euro, was einfach toll ist.«

  • wer denkt was GmbH ist Preisträger Hessischer Gründerpreis 2013
    wer denkt was GmbH | Dr. Robert Lokaiczyk ist Preisträger 2013

    »Man kann sagen, dass dieser Preis wie ein Qualitätssiegel für unser Unternehmen gewirkt hat und auch großen Kunden das Vertrauen und die Sicherheit gegeben hat, mit uns zusammenzuarbeiten.«

  • Kerstin Ziegler Imkerei und Imkereibedarf ist Preisträgerin Hessischer Gründerpreis 2014
    Kerstin Ziegler Imkerei und Imkereibedarf | Kerstin Ziegler ist Preisträgerin 2014

    »Medienpräsenz, bekannt werden, neue Kunden und Geschäftspartner gewinnen, netzwerkeln... der Gewinn des hessischen Gründerpreises war einer der Höhepunkte meines bisherigen Geschäftslebens.«