Halbfinalist 2022

ÖkoVision

KI-gestütztes System zur Analyse des Stromverbrauchs und frühzeitige Erkennung von defekten Elektrogeräten

Das Team ÖkoVision aus Fuldatal ist Entwickler eines KI-gestützten System zur Analyse des Stromverbrauchs und frühzeitige Erkennung von defekten Elektrogeräten in Unternehmen, speziell im Lebensmittel-Einzelhandel

Firma / Bewerber

ÖkoVision

Ort

Fuldatal

Kategorie

Gründung aus der Hochschule

Homepage

www.öko-vision.com

Kurzbeschreibung

Den Stromverbrauch im Lebensmittel-Einzelhandel immer im Blick und Defekte frühzeitig erkennen
Alexander Bock und Jonas Meister von der Uni Kassel entwickelten ein System, das mit Hilfe künstlicher Intelligenz, den Stromverbrauch einzelner Geräte anzeigt. Ein Messgerät wird hierfür neben den Hauptstromzähler installiert, um anzuzeigen, welches Gerät wie viel Strom verbraucht.
Das System eignet sich zudem z.B. für Supermärkte, um frühzeitig defekte Gefrierschränke erkennen zu können. So kann schnell reagiert werden, um die Ware zu retten und das beschädigte Gerät zu warten, bevor ein Totalausfall eintritt. Unternehmen haben mit ÖkoVision die Chance, ihren Energieverbrauch zu minimieren und Defekte schnell zu erkennen.
Die ÖkoVision aus Fuldatal ist Halbfinalist bei Hessischer Gründerpreis 2022 – Alexander Bock und Jonas Meister