Hessischer Gründerpreis 2020

Unsere Preisträger
2020

Preisträger/innen des Hessischen Gründerpreises 2020

Austragungsort

Logo Stadt Kassel

Location

Ostpol Gründercampus

Kategorie: Innovative Geschäftsidee

Benjamin Federmann, Doks. Innovation GmbH aus Kassel ist Gewinner der Kategorie »Innovative Geschäftsidee« Hessischer Gründerpreis 2020
Sieger in der Kategorie ”Innovative Geschäftsidee«

Benjamin Federmann von der Doks. Innovation GmbH ist Gewinner in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee«. Mit einem 25-köpfigen Team werden Robotertechnologien für die Logistikbranche entwickelt. So werden kosten- und zeitintensive Inventuraufgaben in Hochregallagern automatisiert. Dabei greifen sie auf ein autonom fahrendes Bodenfahrzeug in Kombination mit einer automatisch fliegenden Drone zurück. Das ganze wird durch softwarebasierte Künstliche Intelligenz ergänzt.
www.doks-innovation.com

Play Video
Simon Schmidt, Teaballs GmbH aus Gründau ist Preisträger in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee« Hessischer Gründerpreis 2020
Preisträger in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee«

Simon Schmidt von der Teaballs GmbH ist Preisträger in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee«. Mit seinem Team hat er ein Verfahren entwickelt, um das Beste aus den Teeblättern nicht in einen Beutel zu bringen, sondern in kleine wasserlösliche »Teaballs«. Die Frage: »Wohin mit dem Teebeutel« ist ab heute Geschichte. »Teaballs« gibt es in vielen Geschmacksrichtungen und auch als naturtrübe Version. Die »Teaballs« können auch für Cocktails oder zum Kochen verwendet werden.
www.teaballs.de

Play Video
Max Limper, RapidCompact by Darmstadt Graphics Group GmbH aus Darmstadt ist Preisträger in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee« Hessischer Gründerpreis 2020
Preisträger in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee«

Dr.-Ing. Max Limper und Miguel Sousa von der Darmstadt Graphics Group GmbH sind Preisträger in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee«. Sie haben mit ihrem Team die Software RapidCompact entwickelt, die komplexe 3D-Modelle automatisch für die Visualisierung im Web oder in XR-Anwendungen optimiert. Das Ergebnis: Kompakte, fotorealistische 3D-Modelle, wenige MB groß und bereit für die Darstellung in Echtzeit auf Smartphone und Tablet.
www.rapidcompact.com

Play Video

Kategorie: Gesellschaftliche Wirkung

Nicolas Barthelmé, Du bist hier der Chef UG aus Eltville am Rhein ist Gewinner in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung« Hessischer Gründerpreis 2020
Sieger in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung«

Nicolas Barthelmé von Du bist hier der Chef UG ist Gewinner in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung«. Mit der Verbraucherinitiative »Du bist hier der Chef« will er dem Verbraucher die Kontrolle über die Lebensmittel zurückgeben. Durch eine gemeinsame Entscheidung über die Kriterien der Lebensmittelherstellung und die Preisbildung, setzt er ein Zeichen für Fairness, Wertschätzung und Qualität ohne Preis-Dumping.
www.dubisthierderchef.de

Play Video
Felix Beinenz, Lylu GmbH aus Darmstadt ist Preisträger in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung« Hessischer Gründerpreis 2020
Preisträger in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung«

Felix Beinenz und Vitalij Hilsendeger von Lylu GmbH sind Preisträger in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung«. Lylu ist eine All-in-One-App für Tablet Computer. Hier werden die gängigsten Online-Anwendungen in einer App vereint und ermöglichen gerade älteren Menschen den Zugang zu digitaler Teilhabe. Gemeinsam wollen die drei Gründer Oma und Opa oder die Eltern digitalisieren.
www.lylu.de

Play Video
Nina Schönrock und Christian Schulte, VertrauTier GbR aus Willingen (Upland) ist Preisträger in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung« Hessischer Gründerpreis 2020
Preisträger in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung«

Nina Schönrock und Christian Schulte von VertrauTier GbR sind Preisträger in der Kategorie »Gesellschaftliche Wirkung«. Hier bieten die beiden Gründer eine besondere Form der Therapie an, denn sie arbeiten tiergestützt. Bei VertrauTier treffen Tiere mit Geschichte auf Menschen mit Geschichte, um den Klienten das Vertrauen zurück zu geben. Manchmal braucht man ganz spezielle Hilfe, um wieder zu sich selbst zu finden.
www.vertrautier.de

Play Video

Zukunftsfähige Nachfolge

Katharina Koch, Landfleischerei Koch aus Calden ist Gewinnerin in der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge« Hessischer Gründerpreis 2020
Gewinnerin in der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge«

Katharina Koch von Landfleischerei Koch ist Gewinnerin der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge«. Sie hat das seit 1877 bestehende Familienunternehmen übernommen. Neben der Pflege der Tradition eines Handwerks mit einer Leidenschaft für das besondere Lebensmittel »Ahle Wurst« hat sie neue Vertriebskanäle aufgebaut. Im digitalen »Wurstehimmel« sind die Spezialitäten aus Calden weltweit zu kaufen.
www.wurstehimmel.de

Play Video
me. Timo Reinhardt, Maler Balzer aus Marburg ist Preisträger in der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge« Hessischer Gründerpreis 2020
Preisträger in der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge«

Malermeister Timo Reinhardt von Malerbetrieb Balzer ist Preisträger in der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge«. Durch den Einsatz digitaler Werkzeuge verschafft er seinen Kunden schon im Vorfeld einen Eindruck von der möglichen Umsetzung. Darüber hinaus werden viele nachhaltige Produkte aus der Region verarbeitet. Maler Balzer ist auch in der Integrationsarbeit aktiv und bildet Menschen mit Migrationshintergrund aus.
www.maler-balzer.de

Play Video
Christoph Jestädt, Hannheinehof Lebensmittel GmbH – LieberSchorli aus Fulda ist Preisträger in der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge« Hessischer Gründerpreis 2019
Preisträger in der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge«

Christoph Jestädt von Hannheinehof Lebensmittel GmbH ist Preisträger in der Kategorie »Zukunftsfähige Nachfolge«. Als Nachfolger führt er das Unternehmen in der 10. Generation. Als Biobauernhof hat er das Unternehmen übernommen und mit unterschiedlichen Eigenmarken weiterentwickelt. Mit der Weinschorle »LieberSchorli« hat er großen Erfolg über die Region hinaus und tut dazu noch Gutes für die Umwelt.
www.lieberschorli.de

Play Video

Gründung aus der Hochschule

Marius Mersinger, zeltHAUS aus Frankfurt am Main ist Gewinner in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule« Hessischer Gründerpreis 2020
Gewinner in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule«

Marius Mersinger, Fabian Hegner und Jonas Eiden von zeltHAUS sind Gewinner der Kategorie »Gründung aus der Hochschule«. Die drei Gründer haben mit zeltHAUS eine temporäre Unterkunft als Notunterkunft für alle Klimazonen entwickelt. Durch das geschützte Faltsystem ist das zeltHAUS in kurzer Zeit und ohne Werkzeuge aufgebaut, schützt vor Kälte und Hitze und wird aus Recyclingmaterial hergestellt.
www.zelthaus.com

Play Video
Torben Hellmuth, STRAFFR GmbH aus Kassel ist Preisträger in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule« Hessischer Gründerpreis 2020
Preisträger in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule«

Torben Hellmuth, Stefan Weiß und Hanno Storz von STRAFFR GmbH sind Preisträger in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule«. Mit STRAFFR haben die Drei ein intelligentes Fitnessband mit einer Fitness-Plattform als App entwickelt. Mit STRAFFR haben die drei Gründer die Vision jedem Mensch zu jeder Zeit ein personalisiertes und effektives Training zu ermöglichen.
www.straffr.com

Play Video
Lea Schücking, SHARDS Tiles ist Preisträgerin in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule« Hessischer Gründerpreis 2020
Preisträgerin in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule«

Lea Schücking und Leya Bilgic von SHARDS sind Preisträgerinnen in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule«. Sie haben ein Verfahren entwickelt, um Fliesen aus Bauschutt, wie Ziegel oder Glas, herzustellen. SHARDS sind zirkulär und bestehen zu 100% aus Recyclingmaterial. Sie werden ohne Farb- und Bindemittel lokal in Deutschland produziert.
www.shardstiles.com

Play Video
Sonderpreis »Jüngster Gründer«
Felix Kläres, 3Dforyou ist Preisträger in der Kategorie »Jüngster Gründer« Hessischer Gründerpreis 2020
Preisträger »Jüngster Gründer«

Felix Kläres von 3Dforyou hat in 2020 den Sonderpreis »Jüngster Gründer« erhalten. Bereits mit 14 Jahren hat er mit Unterstützung seiner Eltern ein eigenes Gewerbe gegründet. Mit 3Dforyou bietet er Dienstleistungen im Bereich 3D-Druck und Erstellung von Vorlagen für den 3D-Druck an.
www.3dforyou.org

Play Video

Hessischer
Gründerpreis 2021
Frankfurt am Main

Links